Rhetorik und Präsentation gehören zu den Kompetenzen, die im Studienkolleg sowie im Studium und Beruf einen hohen Stellenwert einnehmen. Bei der von Frau Twittmann und Herrn Dr. Kubach konzipierten Veranstaltung wurden sowohl kommunikative als auch visuelle Grundlagen eingeübt.

Begonnen wurde mit einigen Gruppenübungen, bei denen die Teilnehmer lernten, souverän aufzutreten, deutlich zu sprechen, sowie Sprechen und Bewegungen zu koordinieren und sich der Sprechgeschwindigkeit  bewusst zu werden. Im „großen Auftritt“ ging es anschließend darum, eine Rolle zu spielen und in dieser Rolle zu bleiben.

Da heute die meisten Präsentationen mit Hilfe eines Computers gehalten werden, wurden auch die dazugehörigen Kompetenzen vermittelt. Mit der Software PowerPoint wurden zunächst die Grundlagen und Regeln besprochen und anhand eines Beispiels zur optischen Täuschung erläutert.

Die Teilnehmer erstellten und hielten zu einigen physikalischen Spielzeugen (das keltische Wackelholz, der schwebende Vogel, der Powerball und anderes) eine Präsentation. Feedbackbögen zu den drei Kompetenzen visuelle Darstellung, Sprechen und Körpersprache wurden am Ende der Veranstaltung verteilt.

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...

Exkursion nach Windheim

PICT1385

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017 lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeide Windheim die Studierenden des ÖSW zu einem "Eine-Welt-Tag" ein. Nach dem Gottesdienst, den wir mitgestalten, besuchen wir das Heringsfängernuseum in Heimsen. Den Abschluss bildet das Konzert des Posaunenchores in der Windheimer Kirche. Anmeldungen zu dieser Fahrt sind in den Kursen möglich.