20 Jahre friedliche Revolution! Im Unterricht hat sich die Oberstufe mit dem 9. November 1989 beschäftigt und sich deshalb am 12. November in Bonn im Haus der Geschichte über die Entwicklung der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg informiert: von der Befreiung und der Besatzungszeit über das geteilte Deutschland in Ost und West bis hin zur Wiedervereinigung und die Zeit nach der Wende. Anschaulich vermitteln die Exponate einen Eindruck über die Geschichte Deutschlands unter vielfältigen Aspekten. ( www.hdg.de) Durch die begeisternden und kompetenten Erläuterungen des Führers war es kein Problem, in zwei Stunden - in einer fremden Sprache! - einen guten Überblick über die Zusammenhänge der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland zu bekommen.
Natürlich stand auch eine Stadtführung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bonn auf dem Programm: der Münsterplatz mit dem Bonner Münster und dem Beethoven - Denkmal, die Universität, das Rathaus, das Beethoven - Haus und dem Alten Zoll am Rhein.  Die Umsteigezeit in Köln am Hauptbahnhof auf der Rückfahrt erlaubte schließlich noch, ein paar Minuten die besondere Abendstimmung im Dunkeln im und um den Dom zu genießen.  

Internationaler Gottesdienst 2017

Bild

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...