Exkursion des B1-Kurses in den Duisburger Innenhafen

Auch in diesem Quintal machte sich der B1-Kurs auf den Weg, um Spuren des Strukturwandels in unserer Region zu suchen. Der Duisburger Innenhafen, ehemals "Brotkorb der Region" genannt, mit seinen alten Mühlen- und Speichergebäuden, die heute zum Teil Museen beherbergen, ist ein schönes Beispiel für Innovation im Ruhrgebiet. Wo früher körperlich schwer gearbeitet wurde, befinden sich jetzt hochwertige Wohn- und Bürogebäude, Gastronomie und ein Yachthafen für Freizeitschiffer.
Der Besuch des Museums zur Kultur- und Stadtgeschichte mit Führung vermittelte uns am Beispiel der Stadt Duisburg  einen lebendigen Einblick in die  bewegte Geschichte des "Potts".
Bei Sonnenschein konnten wir abschließend auf der Promenade in einem netten italienischen Restaurant mit guter Aussicht auf den Hafen entspannen.

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...

Exkursion nach Windheim

PICT1385

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017 lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeide Windheim die Studierenden des ÖSW zu einem "Eine-Welt-Tag" ein. Nach dem Gottesdienst, den wir mitgestalten, besuchen wir das Heringsfängernuseum in Heimsen. Den Abschluss bildet das Konzert des Posaunenchores in der Windheimer Kirche. Anmeldungen zu dieser Fahrt sind in den Kursen möglich.