So begrüßte unser Sprachkurs B1 am 13. Juni die Mitarbeiter des Bergbau-Museums in Bochum. Um die Zeit bis zur Einfahrt ins Anschauungsbergwerk zu nutzen, sahen wir uns zuerst die Ausstellung zum Abbau von Kohle und anderen Bodenschätzen im historischen Wandel an.  Dann ging´s mit dem Fahrstuhl 20 Meter tief auf die 2,5 km lange Strecke, auf der die realen Arbeitsbedingungen "unter Tage" dargestellt sind. Die Studenten nutzten die Chance, auch mal "schweres Gerät" auszuprobieren und hörten konzentriert den Ausführungen unseres Guides zu. Nach der Fahrt auf den Förderturm, wo sich eine gute Aussicht auf die Stadt und gute Möglichkeiten zum Fotografieren boten, erweiterten einige von uns im Museumsrestaurant ihre Kenntnisse über die lokale Kultur mit dem Tagesgericht: "Königsberger Klopse".

Internationaler Gottesdienst 2017

Bild

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...