Zum 2. Mal haben Studierende des Sprachkurses C1 die DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung) in Dortmund besucht. Ausgangspunkt der Führung war die Dampfmaschine. Dabei ging es nicht nur um technische Informationen, sondern vor allem um die Frage, wie technische Erneuerungen die Arbeit und die Lebensqualität der Menschen verändern. Dieser Fragestellung konnten die Studierenden an vielen verschiedenen Beispielen (Webstuhl, Schreibtisch, Sicherheitskontrolle eines Kraftwerks u.v.a.m.) nachgehen. Zusätzlich zu der sehr anschaulich gestalteten Führung gab es im Anschluss die Möglichkeit, vieles selbst auszuprobieren. So tragen wir auf dem Foto 3-D-Brillen, mit deren Hilfe die Wahrnehmungen von Astronauten simuliert werden können.

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...

Exkursion nach Windheim

PICT1385

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017 lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeide Windheim die Studierenden des ÖSW zu einem "Eine-Welt-Tag" ein. Nach dem Gottesdienst, den wir mitgestalten, besuchen wir das Heringsfängernuseum in Heimsen. Den Abschluss bildet das Konzert des Posaunenchores in der Windheimer Kirche. Anmeldungen zu dieser Fahrt sind in den Kursen möglich.