Studierende des Studienkollegs Bochum haben auf Einladung von ThyssenKrupp den Produktionsstandort Duisburg besichtigt. Den Studierenden wurde gezeigt, wie  aus Eisenerz hochwertige Stähle hergestellt werden. Diese Stähle werden zum Beispiel in der Automobil-
industrie verarbeitet. Aber nicht nur der Produktionsprozess wurde vorgestellt. ThyssenKrupp zeigte den Studierenden auch die Forschungsabteilung. Hier werden mit besonderen  Stählen Einbauteile für die Automobilindustrie neu entwickelt. Das Ziel ist, die Autos leichter und
noch sicherer zu bauen.

Internationaler Gottesdienst 2017

Bild

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Weiterlesen...