Es gab viele Bezugspunkte zu den Unterrichtsthemen "Naturkatastrophen, Klimawandel und Arbeitswelt", so dass auch im weiteren Unterricht auf die erworbenen Kenntnisse zurückgegriffen werden konnte. Besonders interessant waren die interaktiven Stationen der Ausstellung. So gab es die Möglichkeit, sich in ein sich überschlagendes Auto oder in eine Wohnung zu setzen, die gerade von einem Erdbeben erschüttert wird. Einige konnten sich auch nach einem Schiffsunglück in eine Rettungsinsel begeben. Nach der Führung durch die Sonderausstellung blieb noch Zeit, die Dauerausstellung zu besuchen, die ebenfalls Themen aufgreift, die in der nächsten Kursstufe behandelt werden.

 

Einladung zum Sommerfest

Sommerfest 2017

Die DASA in Dortmund

Gruppenbild B2Überschwemmungen, Erdbeben, sich überschlagende Autos und andere Katastrophen kennen wir alle aus den Medien. Die B2-Gruppe konnte solche Ereignisse in der Sonderausstellung "Alarmstufe Rot" der DASA innerhalb einer Stunde hautnah erleben. Dabei ging es um die Frage: Wie entstehen Katastrophen, wie gehen Menschen damit um und wie könnte man sie zukünftig vermeiden?

Read more...

Exkursion nach Windheim

PICT1385

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017 lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeide Windheim die Studierenden des ÖSW zu einem "Eine-Welt-Tag" ein. Nach dem Gottesdienst, den wir mitgestalten, besuchen wir das Heringsfängernuseum in Heimsen. Den Abschluss bildet das Konzert des Posaunenchores in der Windheimer Kirche. Anmeldungen zu dieser Fahrt sind in den Kursen möglich.