Während der Führung haben einige Studierende die Gelegenheit genutzt und die Bedienung des "Abbauhammers" und des luftdruckbetriebenen "Bohrwagens" selbst ausprobiert. Das Gewicht und die Lautstärke der Maschinen ließen uns die körperliche Anstrengung "unter Tage" nur erahnen.

Den Abschluss und auch das technische Highlight bildete der "Doppelwalzenlader", der heute in den modernen Streben des Ruhrgebiets zum Einsatz kommt und bei uns aufgrund seiner Leistungsfähigkeit einen großen Eindruck hinterlassen hat! Zusätzliche Attraktionen waren die "Dahlbuschbombe", das Grubenpferd "Tobias" sowie die Ausstellung sämtlicher Darstellungen der Heiligen Barbara, die als Schutzpatronin der Bergleute gilt.

Eine rundum gelungene Exkursion, an der auch das Wetter nichts ändern konnte!

(Sprachkurs B1, März 2018)

 

Zeche Zollverein 2018

Der B1 Kurs unterwegsAuch in diesem Quintal machte sich der B1 Kurs auf, um mehr über die Industriegeschichte des Ruhrgebiets zu erfahren. Unser Ziel war diesmal die Zeche Zollverein in Essen, die heute zusammen mit der Kokerei zum UNESCO-Welterbe gehört.
Bei der Führung „Über Kohle und Kumpel“ erhielten die Studierenden einen Einblick in den Produktionsablauf der einst leistungsstärksten Steinkohlenzeche der Welt. Der Weg der Kohle von der Schachthalle bis zur Kohlenwäsche und die damaligen Arbeits-bedingungen der Bergleute bildeten die thematischen Schwerpunkte unserer Führung.

Read more...

Sommerfest im ÖSW

Plakat Web4

ÖSW und MÖWe

Christinnen und Christen aus aller Welt machen sich Gedanken über Pfingsten

Heiliger Geist –
Vielfalt verbindet

Gespräche, Anregungen, Musik und gemeinsames Essen

Es laden herzlich ein:

Studierende des Ökumenischen Studienwerkes +

Fachausschuss Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung

Wann: Mittwoch, den 13. Juni 2018 um 18 Uhr

Wo: Mensa des ÖSW, Girondelle 80

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok